Dahlien pflegen und überwintern

Dahlien sind jetzt u.a. die

Dahlien
Dahlien

Highlights

im Garten. Dahlien sind leicht in der Pflege und dankbare Dauerblüher.

Also, dann starten wir mal in das Gartenjahr:

Im Frühjahr hole ich die Töpfe mit den Dahlienknollen aus dem Keller. Eingentlich wird gesagt, man soll die Knolle im Herbst ausgraben, trocknen und nebeneinander im Keller lagern. Dies ist natürlich auch möglich. Ich erspare mir diese Arbeit. Meine Dahlien befinden sich alle in Töpfen und überwintern auch in Ihnen.

Dahlien
Dahlien

Im März stelle ich dann die Töpfe an einen hellen und kühlen Platz ins Schlafzimmer. Gegossen wird sehr sparsam. Die Triebe kürze ich regelmäßig ein, damit sich die Pflanzen besser verzweigen und die Blütenbildung gefördert wird.

Nach den „Eisheiligen“ starten die Töpfe ihren Aufenthalt im Garten. Gerne vollsonnig, aber windgeschützt (ggf. mit Bambusstäben stützen) und einer durchlässig Erde. Ich mische die Erde immer etwas mit Rindenmulch und Hornspänen.  Stets leicht feucht halten (ich lasse sie alle 4 Wochen trotzdem mal richtig runtertrocknen), aber nicht direkt auf die Pflanze gießen..

Die verblühten und welken Teile regelmäßig entfernen.

Dahlienblüte
Dahlienblüte

Dahlien vertragen keinen Frost! Also unbedingt vorher in den Keller bringen. Wenn die Blätter schlagartig verwelkt aussehen, gab es Nachtfrost. Nun ist Eile geboten. Die Pflanze handbreit über den Topf abschneiden und ab in den Keller / Garage. Bis zum Frühjahr die Dahlien einfach „vergessen“ – dann beginnt der Kreislauf von Vorne.

Vermehrt wird über Stecklinge oder Knollenteilung.

Tipp: Neugekaufte Knollen vor dem Eintopfen gut wässsern.

Bitte teilen und liken!
0

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.