Strelitzie/ Paradisvogelblume Pflege, Überwinterung, Vermehren

Blätter der Strelizie
Blätter der Strelizie

 

Ich hatte mir vor 6 Jahren über einen Gartenversand eine kleine Strelitzie gekauft. Sie ist „relativ schnell“ gewachsen. Sie steht bei mir ganz jährig im Wintergarten. Im Sommer bekommt sie mehr Wasser, da sie über die großen Blätter ordentlich verdunstet. Im Winter bei ca. 8 Grad gieße ich nur sporadisch.

Jetzt nach 6 Jahren zeigte sich die erste Blüte. Diese war über Monate da und irgendwie war ich echt stolz, nach so langer Zeit entlich belohnt zu werden.

Die Strelitzie kann man auch durch Samen ziehen, was aber durchaus Monate dauern kann. Den erbsengroßen Samen 1 -2 Tage in (lau)warmes Wasser legen. Dann 2,5cm tief in Anzuchterde setzten, durchdringend wässern und warm stellen (25 – 30 Grad). Den Topf abdecken, um ein zu hohes Verdunsten zu verhindern. Der Topf kann auch bis zum Erscheinen der Pflanze dunkel stehen, muss dann aber hell gestellt werden. Die kleine Pflanze ruhig längere Zeit (bis sie eine Größe erreicht hat, die dies unumgänglich macht.

Blätter der Strelizie
Blätter der Strelizie

Man kann aber auch im späten Frühjahr durch Teilung die Paradisvogelblume vermehren. In Komposterde setzen, mäßig gießen und bis sie angewachsen ist, keine volle Sonne.

In den jahren sollte die Strelitzie nur umgetopft werden, wenn die Wurzeln zu sehen sind. Auch dann sollte der neue Topf nicht viel größer sein, als der Alte. Beim Umtopfen vorsichtig mit den Wurzeln umgehen, wenn diese beschädigt werden, blüht die Pflanze in dem Jahr nicht.

 

Bitte teilen und liken!
0

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.